Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Hubersdorf bleibt der grosse Dominator

von Sandra Witmer
11. November 2012

Beim diesjährigen Unihockeyturnier des Regionalturnverbandes Solothurn und Umgebung in Deitingen gingen die Medaillen einmal mehr zu einem grossen Teil nach Hubersdorf.

Die Luft ist stickig in der Zweienhalle in Deitingen. Schuhsolen quietschen, Stöcke werden gegen Banden geschlagen, Eltern feuern ihre Kinder an. Über 50 Teams aus verschiedenen Vereinen des Regionalturnverbandes Solothurn und Umgebung (RTVSU) liefern sich spannende Unihockeyspiele. Und viele haben vor allem ein Ziel: Hubersdorf schlagen. Hubersdorf war letztes Jahr der grosse Dominator des Turniers. Von 24 möglichen Podestplätzen holten sich die Leberberger ganze sieben. Dieses Jahr sollten es sogar mehr werden. Aber dazu später mehr...

Weniger Anmeldungen
Das alljährliche Unihockeyturner des RTVSU ist das Qualifikationsturnier für den Kantonalfinal im März. Dieses Jahr haben sich etwas weniger Vereine und Teams für das Turnier angemeldet als in früheren Jahren. "Einige Vereine kämpften mit Terminkollisionen", bedauert Organisatorin Rosemarie Strähl. Dennoch ist sie sehr zufrieden mit den beiden Spieltagen. "Es ging zum Teil sehr emotional zu und her, die Stimmung war aber nicht aufgeheizt." Auch Verletzungen sind keine zu beklagen.

Zwei Doppelsiege
Insgesamt zehn Podestplätze gehen an Teams aus Hubersdorf. In der Kategorie Mädchen D können die Leberberger sogar einen Doppelsieg verbuchen, auch die Titel bei den Knaben E und G sowie bei den Mädchen F und H gehen an sie. Als zweite Hochburg des Unihockeys gilt neu Messen. Die Jugi Messen gewinnt bei den Knaben C sowie bei den Damen. Den Sieg bei den Männern holt sich das Team Selzach 1 nach Hause.

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2019 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen