Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Turnerinnen Mannschaften

von Kurt Minder
29. Oktober 2018

Wunderbarer fünfter Rang der K-Damen. Etwas enttäuschendes Abschneiden der K5- und K6-Turnerinnen. Dafür zeigten die K7-Turnerinnen zum Abschluss einen erfreulichen Wettkampf.

In der dritten und letzten Abteilung durften unsere K5-Turnerinnen gleichzeitig mit den K-Damen ihren Wettkampf in den Eulachhallen Winterthur am Samstagabend bestreiten. Mit nur einer Note über 9.00 am Startgerät Boden war klar, dass es für die jüngsten SOTV-Turnerinnen schwer werden würde den schönen 12. Rang aus dem Vorjahr zu verteidigen. Sowohl an den Ringen, wie auch am Sprung konnte danach kein Resultat über 8.95 erturnt werden. Mit einer erfreulich positiven Einstellung wurde der Wettkampf am Reck - alles 9er-Noten - versöhnlich abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr erhielten die fünf Turnerinnen im Schnitt rund einen Punkt weniger pro Gerät, als noch an der letzten SM Getu Ti M. Dies reichte schlussendlich zum doch eher enttäuschenden 16. Rang unter den 22 gestarteten Teams. Nichts desto trotz konnten alle ein grosses Stück an Erfahrung für ihre weitere Karriere mit nach Hause nehmen.

Ganz anders der Wettkampf der K Damen. In der aus Turnerinnen des TV Wolfwil und des TV Kaufleute Solothurn zusammengestellten Mannschaft waren so einige Jahre SM-Erfahrungen vorhanden. Sarah und Janine erturnten am Startgerät Sprung Noten von 9.00 bzw. 9.25, was der Mannschaft zu einer gewissen Sicherheit und Ruhe verhalf. Dies zeigte sich in einer leichten Steigerung am Reck (3 x über 9.00) und der folgenden viert besten Bodenwertung. Hier brillierten vor allem Sarah mit 9.50 und Michaela mit einer 9.40. Leider kam an den Ringen zum Abschluss noch ein kleiner Dämpfer dazu. Nur gerade Michaela konnte sich mit 9.35 eine 9er-Note schreiben lassen. Dennoch dürfen die Damen mit dem Gezeigten durchaus zufrieden sein. Dies bestätiget sich an der anschliessenden Rangverkündigung. Obwohl das Gesamttotal um 0.25 Punkte unter dem des Vorjahres lag, gelang der Sprung auf den wunderbaren, ja fast sensationellen fünften Schlussrang. Der Titel ging in dieser Kategorie mit einem grossen Vorsprung an die Aargauerinnen, welche im Schnitt ein Total von sage und schreibe fast 37.30 Punkten pro Gerät in die Wertung brachten.

Bereits in der zweiten Abteilung startete am Sonntag gegen Mittag die SOTV-Mannschaft in der Kategorie 6. Nach einem ansprechenden Start an den Ringen, mit Noten knapp unter 9.00, folgte am Sprung die erhoffte Steigerung. Anja, Jana und Julia liessen sich allesamt Noten über 9.00 schreiben. Die aufkommende Euphorie verflog am Reck jedoch gleich wieder. Mit recht durchzogenen Leistungen konnte man sich ch-weit hier nur das 20. beste Resultat schreiben lassen. Leider konnten die Turnerinnen am Boden auf den Rückschlag nicht mehr reagieren. Mit Ausnahme von Julia (9.00) blieben auch hier alle unter den Erwartungen. Alles in allem reichten die gezeigten Leistungen nur für den doch enttäuschenden 18. Rang. 2.95 Punkte unter dem letztjährigen Resultat und 11.25 Punkte hinter den Siegerinnen aus Luzern, Ob- und Nidwalden, welche das unglaubliche Total von 150.80 Punkten erzielten. Kopf hoch! 2019 klappt es besser.

Den Abschluss der Meisterschaften durfte aus SOTV-Sicht die komplett aus TV Wolfwil-Turnerinnen zusammengesetzte K7-Mannschaft machen. Gleich zu Beginn konnten sie an einem ihrer Lieblingsgeräte, dem Sprung ans Werk. Mit 9.70 holte sich hier Yvana die Tageshöchstnote ab. Super! Auch alle übrigen Noten, welche in die Wertung kamen (Laura, Anja und Olivia), waren mit 9.10 und höher sehr gut. An diesem Gerät reichte es zum 2. höchsten Total aller Mannschaften. Cool so. Klar, dass es nicht so weitergehen würde. Am Reck konnten sich mit Laura (9.40) und Rahel (9.00) immerhin zwei Turnerinnen eine Topnote schreiben lassen. Am Boden, für einmal dem schlechtesten Gerät, brillierten Yvana mit einer 9.35 und Olivia mit einer 9.10. Auch am Schlussgerät, den Ringen, konnte sehr erfreulichen Leistungen abgerufen werden. Laura mit 9.30 und Yvana mit 9.25 schwangen hier obenaus. Mit zwei Punkten unter dem Total aus dem Vorjahr und dem erfreulichen 7. Gesamtrang wurden in dieser Kategorie die Erwartungen voll und ganz erfüllt. Recht herzliche Gratulation.

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2018 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen