Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Jugendlager in Elm – fast wie immer.

von Daniel Häfliger
31. Juli 2020
1 / 111
2020 Elm Crew

Jaaaa! ... wir können ins Jugilager nach Elm. 65 Kindern und Jugendlichen und dem 18-köpfigen Leiter- und Küchenteam machte das Coronavirus keinen Strich durch die Rechnung. Die 19. Durchführung der Lagerwoche ging unter Einhaltung von Schutz- und Hygienemassnahmen problemlos über die Bühne.

Lange war unklar, ob das Jugilager dieses Jahr überhaupt stattfinden kann. Mit dem Lockdown kam der Turnbetrieb im Solothurner Turnverband SOTV zum Erliegen und zwar genau dann, als die Werbetrommel für das Jugilager hätte starten sollen. Für Lara Zimmerli, die Hauptleiterin, folgten Wochen der Unsicherheit. Doch endlich – die Voraussetzungen waren gegeben und das Abenteuer Jugilager Elm 2020 konnte am 12. Juli losgehen.
 
Fast keine neuen Jugeler
65 Anmeldungen waren auf den E-Mailversand an die ehemaligen Lagerteilnehmer/-innen eingegangen und diese Kids kamen auch mit. Klar gab es im Vorfeld Fragen von Eltern nach dem Wie und Was. Aber die Leitercrew und der Abwart des Gemeindehauses Elm legten mit dem Einhalten der Schutzbestimmungen des BAG den Grundstein für eine coole Woche.
 
Flexibilität und Spontaneität = Spassgarantie
Das Wetter machte nicht immer so mit, wie es hätte sein sollen. Aber das spielte keine Rolle, die Lagercrew war flexibel und natürlich vorbereitet. So wurde die traditionelle Wanderung mit den zwei Gruppen spontan vorverschoben. Etwas anders als üblich war sie dieses Jahr aber trotzdem – im öV wurden Masken getragen. Das Gemeindehaus in Elm bietet beste Voraussetzungen für abwechslungsreiche „inhouse“ Programme und Spiele. Turnhalle, Speisesaal, Eingangshalle, Treppen, Garderoben oder der Flur auf den Etagen – alles wurde genutzt, zum Beispiel bei der Einzelmeisterschaft.
 
Die Küchenmannschaft war wie immer ein sicherer Wert. Sie verwöhnte die Kids mit leckeren Mahlzeiten – denn eine gute Lagerstimmung geht auch durch den Magen. Natürlich fehlte auch dieses Jahr das Lagerfeuer mit Wurst bräteln und Steckenbrot backen nicht.
 
Herzlicher Dank an das Leiter- und Küchenteam
Leider hiess es schon viel zu früh, Koffer und Taschen packen. Nach dem fetzigen Schlussabend holten die Cars die muntere Schar am Samstag wieder ab und brachte sie sicher zurück in den Kanton Solothurn. Lara Zimmerli ist froh über den reibungslosen Verlauf. Sie konnte auf ein professionelles Leiterteam zählen und macht das auch im 2021, wenn das Jugilager in Elm Gastrecht haben wird.

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2020 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen